AG Hip-Hop - Die Hip-Hopper-Kids

Am Sommerfest war es nun so weit: Die Hip-Hopper-Kids konnten ihren Tanz zum Song „Winner“ präsentieren - und fühlten sich im Anschluss wie wirkliche Gewinner. Dahinter steckte jede Menge Arbeit und Konzentration in der AG Hip-Hop, die von Frau Garhammer und Frau Miler vom Tagesheim geleitet wurde.
 
Das Besondere an der AG Hip-Hop war, dass die Schüler ihre eigenen Ideen einbringen konnten und viele Teile der Choreografie selbst erarbeiteten. Natürlich waren sie dadurch auch gefordert, diese den anderen Kindern - quasi als Hip-Hop-Trainer - beizubringen.
 
So konnten sie nicht nur ihre tänzerischen Fähigkeiten verbessern, sondern auch den sozialen Umgang miteinander. Die Schüler wurden sich bewusst, dass es zum Erreichen eines Ziels ganz bestimmter Regeln bedarf, dass aber in der Gruppe auch immer wieder „Stolpersteine“ lauern, die besprochen werden müssen.
 
Ein paar Meinungen zum Abschluss:
 
„Es war schon toll, wie wir alles zusammen gemacht haben und wie wir zusammen gearbeitet haben.“
 
„Ich freu mich, dass wir so viele Sachen geübt haben.“
 
„Wir haben halt immer gut zusammen gehalten.“
 
„Was sind wir? Die Hip-Hopper-Kids“
 
P.S. Es ist ein zweiter Auftritt beim Einweihungsfest des Weißenseeparks (Samstag, 31. Juli 2010, 16:00 Uhr) geplant.