Schuljahr 2009

Hier finden Sie eine Auflistung unserer Aktivitäten und Projekte. Durch Anklicken der Überschrift kommen Sie zum jeweiligen Artikel.

Am 18.03.2010 machte sich die Klasse 2c auf in die Pinakothek der Moderne, um verschiedene Werke bekannter Künstler zum Thema "Fantastische Welten" zu betrachten.

Eine MPZ-Mitarbeiterin führte uns durch dieses große und spannende Museum und ließ uns eintauchen in Werke von Joan Miro oder Franz Marc. Anschließend erhielten wir die Möglichkeit, in einer ruhigen Ecke des Museum eigene Werke im Stil der großen Künstler zu gestalten.

Wieder zurück in der Schule, konnten wir unsere ganz eigene Galerie erstellen.

Im Juni fuhren 53 Drittklässler ins Schullandheim im schwäbischen Bliensbach. In dieser Woche haben wir einiges erlebt, an das wir uns noch sehr lange erinnern können.

Das haben wir alles gemacht:

- Bliensbach- Tour mit Frau Egger

- Waldführung mit Jäger Heisig und seinen beiden Hunden

- Baumklettern mit Frau Hartmann

- Hip- Hop mit Frau Garhammer

- Landart mit Frau Schorr

- Austoben auf dem Spielplatz

- Fußball, Tischtennis, Federball, Spiele mit dem Schwungtuch

- Public viewing WM-Spiel Deutschland - Ghana

Im Rahmen der "Münchner Walderlebnistage" durften die dritten Klassen den Perlacher Forst erkunden und ihn mit allen Sinnen wahrnehmen. An vier handlungsorientierten Stationen wurde den Kinder nicht nur Wissen, sondern auch Fingerspitzengefühl,Teamgeist, Konzentrationsfähigkeit und auch motorische Geschicklichkeit abverlangt.

Am 17. Juni trafen sich die Kinder der Klassen 2a und 2c abends in der Schule zur Lesenacht. Ausgerüstet mit Isomatten, Schlafsäcken und Kuscheltieren richteten wir zunächst unseren Schlafplatz her.

Lesespuren, gemeinsames Lesen mit der Klasse oder in Gruppen, Vorleserunden und das Vorstellen der eigenen Lieblingsbücher ließen es nicht langweilig werden. Außerdem begannen wir auch mit unseren Klassenlektüren. Zwischendurch gab es leckeres Obst zur Stärkung.

Am Sonntag, den 13. Juni besuchten 6 musikbegeisterte Kinder zusammen mit Frau Egger ein Konzert des Münchener Kammerorchesters (MKO) im Prinzregententheater. Ermöglicht wurde dieser kostenlose Musikgenuss einmal mehr durch die gute Zusammenarbeit mit dem Verein "Kinder und Opern e.v." und Herrn Rainer Klose.

Dieses Mal wagten wir uns an das Thema Tanz heran. Alle waren gespannt, was uns unter dem Titel "MKO moves" wohl erwarten würde. Natürlich wurden wir nicht enttäuscht und erlebten ein abwechslungsreiches und eindrucksvolles Konzert.

In Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut und der Münchener Biennale unter der Mitarbeit von Annette Geller,  Regisseurin für Kinder- und Jugendtheater beteiligte sich das Tagesheim an einem Amazonas-Projekt.

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts unternahm die Klasse 1c einen Unterrichtsgang. Auf den Grünflächen in der Nähe des Schulgebäudes wurden die Pflanzen- und Tierwelt erforscht. Erholen konnte man sich anschließend auf dem Spielplatz.

Die Kinder schrieben kurze Berichte darüber:

"Es war schön, als wir die Blumen angeguckt haben. Wir haben auch eine Schnecke gesehen. Wir waren auch auf einem Spielplatz. Wir haben Fußball gespielt."  (Taoufick)

Mehrere Klassen besuchten die Ausstellung im Kinder- und Jugendmuseum zum Thema Seifenblasen Träume.

Auf den Fotos seht ihr, dass es den Kindern der 1b prima gefallen hat.

Die Kinder der 1c erzählen euch, welche Eindrücke sie hatten:

"Als wir ins Museum gekommen sind, hat uns der Museumsführer viele interessante Sachen gezeigt. Zum Beispiel: Seifenblasen, die waren groß, klein, bunt und durchsichtig. Das hat mir sehr gut gefallen"  (Gabrijel)

Am 10.05.2010 machten wir uns auf den Weg ins Deutsche Museum, wo wir eine Führung zum Thema Messen und Wiegen erhielten.
 
Dort angekommen, besprachen wir zunächst, was man alles messen kann.
Wir erkannten schnell, dass dies alles Mögliche sein kann. Nicht alles lässt sich gleich messen: Oft sind dabei verschiedene Messgeräte und Maßeinheiten nötig. Wie schnell fährt zum Beispiel ein Auto? Wie viel wiegt denn ein Elefant. Wie lang ist unser Klassenzimmer? Wie viel Liter passen in eine Packung Milch?
 
Am Tag nach unserem Einkauf auf dem Bauernmarkt Mariahilf kochten wir uns eine leckere Gemüsesuppe.
 
Nach fleißigem Waschen, Schälen und Schnippeln kam das Gemüse dann endlich in den Topf. Die Suppe kochte friedlich vor sich hin, während emsige Helferinnen aufräumten und den Tisch deckten. Andere Kinder gestalteten ein tolles Gemüsemandala. Nach einer halben Stunde konnten wir schließlich unser gesundes Mittagessen genießen.
 
Bei schönstem Herbstwetter machten wir, die Klassen 2a und 2c, uns auf den Weg zum Bauernmarkt auf den Mariahilfplatz.
 
Hier erkundeten wir zunächst mit unserer Gruppe das Marktangebot der verschiedenen Gemüsestände. Wir notierten die Auswahl, die Preise und das jeweilige Herkunftsland. Dabei stellten wir fest, dass fast alles aus Deutschland kommt.
 
Danach sammelten wir uns wieder, um zu besprechen, welches Gemüse wir für unsere Gemüsesuppe brauchen, die wir am nächsten Tag kochen wollten.
 

Am 19. März machte sich die ganze Grundschule auf zu einem Kinobesuch im Cinema. Im Rahmen der Schulkinowoche sahen wir uns den Film "Willi und die Wunder dieser Welt" an.

Seiten