Schuljahr 2009

Hier finden Sie eine Auflistung unserer Aktivitäten und Projekte. Durch Anklicken der Überschrift kommen Sie zum jeweiligen Artikel.

Am 24.April öffneten wir unsere Pforten für alle interessierten Eltern und Förderer unserer Schule. Auch einige zukünftige Erstklasseltern fanden am Tag der offenen Tür den Weg zu uns. So konnten sie einen ersten Eindruck gewinnen und die Schule näher kennenlernen.

Wer in der letzten Zeit einmal an der Heilig Kreuz -Kirche und an der Lutherkirche in Giesing vorbeikam, dem wird es bestimmt ins Auge gestochen sein: Hier findet Kunst statt und zwar im Rahmen der Ausstellung "Gegenüber und Miteinander".

Diese wurde anlässlich des ökomenischen Kirchentags ins Leben gerufen und zeigt Installationen, die das Motiv des Aufeinander-Zugehens thematisieren. Auch die kirchlichen Vertreter und Lehrer gingen aufeinander zu und Herr Bugl erklärte sich sofort bereit, Führungen für interessierte Klassen anzubieten.Vielen herzlichen Dank dafür!

Einen Tag lang haben die Kinder der Ichoschule fleißig gegärtnert, um neue Sträucher zu pflanzen. Unter professioneller Anleitung eines Gärtners wurde gegraben, gerecht und gepflanzt. Ein Gespräch mit dem Fachmann zeigte den Kindern, warum es so wichtig ist, die Pflanzen zu schützen und mit Vorsicht zu behandeln.

Die Klasse 3b wurde im Mai vom K.i.d.S-Fieber gepackt. Die Künstlerin Babs Flekstad hatte tolle Ideen mitgebracht, wie wir unsere Pausenhofwand durch Schattenbilder optisch aufwerten können. So entwickelten wir geeignete Motive und Szenen für Schattenbilder, die der kahlen Wand Leben einhauchen sollten.

Nach monatelangen Vorbereitungen und anstrengender Probenarbeit konnte die AG Singen und Spielen unter Leitung von Frau Egger am Tag der offenen Tür nun endlich das Musical "Die Pantoffelpiraten" präsentieren.

Die Klasse 1c machte am Freitag, den 14. Mai einen Unterrichtsgang in den Perlacher Forst.

An einem geeigneten Platz abseits der Wege hatten die Kinder genügend Zeit zum Spielen und für eigene Erkundungen. Hier ein paar Schülerberichte:

Michelle: Ich war mit meiner Klasse im Wald. Er ist groß. Wir haben Indianer gespielt und ein Zelt gemacht. Wir hatten viel Spaß.

Gabrijel: ... Dann haben wir Holzstöcke gesammelt und ein Zelt gebaut. Dieser Waldbesuch hat mir sehr gut gefallen.

Am Freitag öffnete das Tagesheim an der Grundschule Ichostraße wieder seine Pforten zum Tag der offenen Tür. Zahlreiche Angebote gab es sowohl für die Tagesheim-Kinder als auch für interessierte Eltern und Kinder, für die ab September der "Ernst des Lebens" beginnt. Bei Führungen konnte man alle Räumlichkeiten besichtigen und Tagesheimmitarbeiter, der Elternbeirat des Tagesheims und auch Herr Rothenaicher, Direktor der Grundschule, standen für Fragen rund um das Tagesheim und die anstehende Schuleinschreibung zur Verfügung.

Auch in diesem Schuljahr waren wir wieder oft gesehene Gäste im Eissportzentrum Ost. Während sich einige Kinder das erste Mal auf das Eis wagten, flitzten die etwas geübteren Eisläufer nur so um die Bahnen. Sogar einige Kunststücke wurden ausprobiert und anschließend stolz vorgeführt. Auch der ein oder andere Sturz konnte der guten Stimmung keinen Abbruch tun und so lautete die Frage auf dem Rückweg meist: "Wann gehen wir denn wieder zum Eislaufen?"

Am 2. Februar bekamen die 1. Klassen Besuch von einem Dudelsackspieler.

Im Fasching sangen die 1. Klassen das Lied "Rums Didel Dums Didel Dudelsack". Da nur wenige Kinder einen Dudelsack kannten, lud Frau Eibl den Dudelsackspieler Herrn Dahlmanns ein. Er stellte uns sein Instrument in verschiedenen Größen und Arten vor. Besonders beeindruckend war der größte und lauteste Dudelsack.

Wer mitsingen will: hier gibt es den Liedtext.

Die Klasse 3b war am Dienstag, den 23. Februar, in die Druckerei IRIS (Buch- und Offsetdruck) in der Zugspitzstraße 14 eingeladen. Die Kinder konnten dabei in Begleitung von Frau Garhammer und Frau Kurz erfahren, wie sich die Arbeit in der Druckerei seit 1975 verändert hat.

"Kinder und Opern e.V." hatte pünktlich zur Faschingszeit ein besonderes musikalisches Schmankerl zu bieten. Für 14 Kinder der Ichoschule ging es in Begleitung von Frau Egger zum Konzert "Karneval der Tiere" in den Carl-Orff-Saal des Gasteig.

Ein tierisches Vergnügen hatten wir alle bei unserer diesjährigen Faschingsfeier. Traditionsgemäß starteten wir mit einer kleinen klasseninternen Feier, bei der wir uns mit leckeren Krapfen vom Förderverein stärken konnten. In einer heiteren Polonaise ging es dann singend in die Turnhalle. Hier traf sich die ganze bunte Schar der Schulfamilie und die vielen "Maskerle" konnten sich gegenseitig bewundern. Die aufgebaute Bewegungsbaustelle garantierte sportliches Vergnügen und so feierten wir ausgelassen Karneval 2010.

Seiten