Schuljahr 2012

Hier finden Sie eine Auflistung unserer Aktivitäten und Projekte. Durch Anklicken der Überschrift kommen Sie zum jeweiligen Artikel.

Im Rahmen der Schulkinowochen sahen sich die 3. und 4. Klassen der Ichoschule im Rio Filmpalast den bayerischen Kinderkrimi "Tom und Hacke" an. Dieser lehnt sich an die bekannte Abenteuergeschichte von Tom Sawyer und Huckleberry Finn an. Es gab einiges zu lachen, vor allem wegen der original bayerischen Sprache. Aber auch an Spannung war einiges geboten und den Kindern wurde schnell klar, dass das Leben in der Nachkriegszeit sich von ihrem Alltag heute doch ziemlich unterscheidet. Hier der Inhalt des Filmes kurz zusammengefasst:

Die Ethikgruppe der 4. Klassen besuchte am Freitag, den 08. März 2013, die Moschee in der Martin-Luther-Straße. Gerne aufgenommen wurden wir vom Theologen Hüseyn Mestan.Nachdem wir alle unsere Schuhe ausgezogen und in den 3. Stock gestiegen waren, staunten wir nicht schlecht darüber, dass sich in diesem Bürokomplex ein wahrlich großer und festlich aufbereiteter Gebetsraum versteckte.

Darauf haben sich die Bücherwürmer schon lange gefreut: unter dem Motto “Lesenacht” durften die Schüler der 2a, 2b und 2c unter Aufsicht ihrer Lehrerinnen und Erzieherinnen einen Abend und eine Nacht im Klassenzimmer verbringen. Nachdem das Lager, die Isomatten, Schlafsäcke und Decken vorbereitet waren, durften sich die Schüler erst mal zu musikalischen Bewegungsspielen nach Lust und Laune austoben. Nun wurde es gruselig und gespenstig, denn eine Führung in die dunkelsten und abgelegensten Räume, auch in den Keller des Schulhauses wurde organisiert.

In der Zeit vor Ostern treffen sich die Schülerinnen und Schüler der Icho-Grundschule in diesem Jahr dreimal zu einer Fastenzeitbesinngung in der kleinen Aula der Grundschule im I. Stock. Die Statios werden von den Religionslehrern im Kirchendienst Frau Bauer und Herrn Bugl gestaltet und musikalisch von der Orff-Gruppe unter Leitung von Frau Eibl umrahmt.

Am Dienstag, den 26.02.2013, wurde die Grundschule wieder in ein Künstlerdorf verwandelt. Zum regelmäßig wiederkehrenden Gestaltungstag malten, bastelten und gestalteten die Kinder parallel in allen Klassenzimmern. Dieses Mal war für alle Klassen das übergeordnete Thema "Familie" vorgegeben.

Bei der diesjährigen Faschingsfeier an der Ichoschule drehte sich alles um das Motto "Wir tanzen um die ganze Welt". Schon am Vormittag versetzte die Orff-Gruppe unter Leitung von Frau Eibl die faschingswütigen Ichoschüler mit ihren Faschingshits in Feierlaune und vor allem der Chinesische Stäbchentanz rief begeisterten Applaus hervor. Am Nachmittag fanden sich die Maskerle dann in voller Kostümierung im Klassenzimmer ein. Da staunten die Kinder nicht schlecht, denn sie trafen dort auf allerlei bärtige Mexikaner... Die gesamte Lehrerschaft hatte sich einer Verwandlung unterzogen.

Im Rahmen der Schulversammlung am Donnerstag, 07. Februar 2013 wurden der Grundschule mit Tagesheim an der Ichostraße  zwei Urkunden des Regierungspräsidenten Herrn Hillenbrand überreicht. Anlass war die herausragende Beteiligung der Grundschule mit Tagesheim an der Ichostraße bei der Schullandheimsammlung 2012. Musikalisch umrahmt wurde diese Veranstaltung von den beiden Orff-Gruppen unter der Leitung von Frau Eibl, die uns damit auch auf den am Nachmittag stattfindenen Schulfasching einstimmten.

Den Fasching nahm sich die Klasse 1i zum Anlass, die Klasse Ü9 an der Mittelschule zu besuchen. Das Ü steht dabei für "Übergangsklasse" und heißt, dass alle Schüler dieser Klasse erst seit Kurzem in Deutschland leben und hier vor allem die deutsche Sprache von Grund auf lernen. Im Gepäck mit einem Orff-Instrumentarium und Bildern begaben wir uns am Donnerstag, den 07.02.2013 ein Stockwerk höher in die von Frau Brückner geleitete 9. Klasse. 

Am 6. Februar durften Eltern, Großeltern, Geschwister und Schüler der 1i der Abschlusspräsentation des Tanzprojektes der Klasse 2i beiwohnen. Unter Leistung des Tanzpädagogen G. Henne veranschaulichten die Kinder durch freie Bewegungen des Körpers die beiden Jahreszeiten Herbst und Winter. Klassische Musik untermalte den freien Tanz, der beim Publikum begeistert aufgenommen wurde.

Um auf diese und weitere Fragen zum Thema "Feuer" richtige Antworten zu erhalten, unternahmen die Klassen 3a und 3c am 16. Januar einen Unterrichtsgang zur Hauptfeuerwache1. Ein Film informierte über die Unterschiede zwischen Berufs-, Werks- und freiwilliger Feuerwehr und deren vielfältige Aufgaben. Die Kinder lernten Schutzkleidung und Ausrüstung eines Feuerwehrmannes kennen und erfuhren auch, wie man einen Notruf richtig absetzt. In der großen Halle gab es einen kompletten Löschzug zu bestaunen.

Es ist bereits eine feste Tradition, dass die zukünftigen Erstklasseltern im Januar zu einer ersten Informationsveranstaltung geladen werden. An diesem Abend wird die zukünftige Schule ihres Kindes vorgestellt und der manchmal für Eltern nicht ganz durchschaubare Dschungel an Bestimmungen zur Schuleinschreibung erläutert. Auch dieses Jahr kamen über 60 interessierte Eltern.

Vergangenen Mittwoch war der Bayerische Rundfunk bei uns in der Schule. Hintergrund war ein Bericht von Kultusminister Ludwig Spaenle zu Fortschritten bei der Integration junger Migranten an bayerischen Schulen. Hier kann man den Beitrag nachhören...

Seiten