Schuljahr 2014

Hier finden Sie eine Auflistung unserer Aktivitäten und Projekte. Durch Anklicken der Überschrift kommen Sie zum jeweiligen Artikel.

Am 29. Juni unternahm die  Klasse 4b einen Unterrichtsgang zum Klärwerk Gut Großlappen. Das Thema "Wasser" hatte die Kinder im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts einige Zeit beschäftigt und der Besuch des Klärwerks frischte das Wissen dazu wieder etwas auf. Nach einem filmischen Einstieg erkundeten wir das weitläufige Gelände des Klärwerks. So erhielten wir einen praktischen Einblick, welchen Weg das Abwasser durch die zahlreichen einzelnen Stationen nimmt, bevor es wieder in die Isar und somit in den natürlichen Wasserkreislauf geleitet wird.

"So ist also die Erziehung durch Musik darum die Vorzüglichste, weil Rhythmus und Harmonie am tiefsten ins Innere der Seele eindringen und ihr Anstand und Anmut verleihen." (Sokrates) Der Verein "Voilà Opera! e.V." inszeniert Opernaufführungen für Schulen, um die klassische Musik und die Welt der Oper den Kindern und Jugendlichen näherzubringen.

Mit den Herausforderungen von Smartphones, Ipads und Computerspielen beschäftigten sich weit über 60 Eltern und zahlreiche Mitglieder des Lehrer- und Erzieherteams beim Elternbildungsabend, den der Elternbeirat der Grundschule unter Federführung der Elternbeiratsvorsitzenden Frau Wenzel-Herrmann organisiert hat.

Die Klasse 1ci erhielt von einem Schülervater das verlockende Angebot, seine Schreinerei zu besuchen und dies mit einem Spielplatzbesuch in den Isarauen zu verbinden. Am 12.6.2015 war dafür genau der richtige Tag. Herr von der Wense gewährte den Kindern in zwei Gruppen einen Einblick in seine tägliche Arbeit in der Schreinerei.

Im Juni war die Schulzahnärztin Dr. Stokes mit Unterstützung von Frau Lichtenauer zu Besuch in der Ichoschule und fühlte den Schülern wortwörtlich auf den Zahn. Auf Initiative des Referates für Gesundheit und Umwelt der Stadt München gibt es nun schon seit 36 Jahren das “Münchner Kariesprophylaxe Programm” bei dem die Kinder direkt vom Zahnarzt anschauliche Tipps und Tricks zur Zahnpflege bekommen.

Auf Max von Pettenkofers Spuren begab sich die Klasse 4i mit ihren Lehrerinnen Frau Rauh und Frau Hahner am 29.04.2015. Dazu ging es hinab in den Münchner Untergrund. Der Gang durch einen Teil der 2.400 Meter langen Abwasserkanäle und die Besichtigung des Regenrückhaltebeckens – groß wie eine Kathedrale – waren für alle ein besonderes Erlebnis. Hier erfuhren wir viel Wissenswerte durch den Mitarbeiter der Münchner Stadtentwässerung.

Vielen herzlichen Dank für diese interessante Unterrichtsstunde!

Der Klimawandel ist kein Problem, das weit in der Zukunft liegt. Er findet bereits statt. Jedes Jahr sterben hunderttausende Menschen aufgrund von Überflutungen, Dürren, Hurrikanen oder anderen Katastrophen, die Folgen des Klimawandels sind. Die meisten dieser Katastrophen finden in den sowieso schon benachteiligten Regionen unseres Planeten statt. Für die dort lebenden Menschen ist das doppelt ungerecht: Denn sie tragen kaum einen Anteil am Klimawandel, leiden aber bereits jetzt unter den teils dramatischen Folgen.

Ende April war es wieder soweit: Deutschlandweit feierten Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest. Seit 1996 wird der „Welttag des Buches“ auch in Deutschland gefeiert. Rund um diesen Tag erhielten über 750.000 Schülerinnen und Schüler das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“. So durften sich auch die vierten Klassen der Ichoschule über ihre neue Lektüre "Die Krokodilbande in geheimer Mission" freuen.

Auch in diesem Schuljahr kam das Verkehrspuppentheater der Münchner zu uns an die Schule mit ihrem neuen Stück „Gripps hat die besten Tipps“. Die Polizeibeamten präsentierten uns lehrreiche und natürlich auch unterhaltsame "Tipps" in Sachen richtiges Verhalten im Straßenverkehr und im täglichen Miteinander. 

Am Mittwoch, den 22.04.2015, fand in einem Teil der 1. und 2. Klassen ein Rollertraining mit Herrn Eck von der Jugendverkehrsschule statt.

Sehr begehrt sind die Autorenlesungen von Jürgen Banscherus, der im Moment sein neues Kinderbuch "Milli und Magnus - Der verschwundene Baron" vorstellt. Umso glücklicher waren die Kinder der 2a/b, dass ihre Lehrerinnen Frau Eibl und Frau Hofmann eine Stunde in der Stadtbibliothek Giesing organisieren konnten. 

Endlich war es wieder soweit. Die Schüler der ersten und zweiten Klassen machten sich auf den Weg ins Kino Rio Filmpalast am Rosenheimer Platz. Dieses Jahr erlebten die Schüler die abenteuerliche Welt von Pettersson und Findus.

Seiten