Schuljahr 2014

Hier finden Sie eine Auflistung unserer Aktivitäten und Projekte. Durch Anklicken der Überschrift kommen Sie zum jeweiligen Artikel.

"Kinder wollen alles wissen- und müssen alles wissen, denn wer viel weiß, der kann viel machen."

Getreu dieses Mottos ging die Klasse 1bi am 02. Februar 2015 ins Kinderreich des Deutschen Museums. Hier konnten alle Schüler kleine Wissenschaftler sein.

Seit Beginn des Schuljahres trifft sich die AG Musical jeden Montag Nachmittag, um ihr Kindermusical "Villa Spooky" vorzubereiten, das am 21.März aufgeführt werden soll. Texte müssen gelernt werden, Songs einstudiert werden, Regieanweisungen umgesetzt werden und auch das Bühnenbild will gestaltet werden. Um den Kindern einen Einblick in die Welt der Bühne und Schauspielerei zu geben, hatte Frau Egger die Gruppe bereits zu einer Theaterproduktion im Gasteig eingeladen. Die zuständige Theaterpädagogin Andrea Geller kam nun sogar noch für einen Workshop zu uns in die Schule, um uns einige professionelle Tipps zu geben. 

Nachdem die Klasse 4b dieses Schuljahr schon einmal beim Schnelleislaufverein SLIC zu Besuch war, konnte sie die dort erlangten Erkenntnisse noch einmal bei einem Training im Rahmen des Eilauf-Schulsporttrainings im Ostpark vertiefen. Schon der Weg zum Ostpark war ein wahres Erlebnis, weil man das Gefühl hatte, durch eine Wintermärchenlandschaft zu wandeln: glitzernder Schnee bei strahlendem Sonnenschein wohin das Auge nur reichte.

Am Freitag, den 30.01.2015, machte sich die Klasse 1ci auf den Weg in die Glyptothek. Am Königsplatz wurde sie vom bayerischen Wettergott mit einem tosenden Schneesturm empfangen. Schnell fand sie aber Schutz in den ehrwürdigen Hallen der Glyptothek.

Auch in dieser Saison ist die Ichoschule wieder Stammgast im Eislaufstadion im Ostpark.  Nachdem es unsere Dezembertermine immer wieder "verregnet" hatte und in der Vorweihnachtszeit viele Termine auf dem Plan standen, machten sich die Klassen 2b, 1bi und 3b nun endlich im Januar auf zum Schlittschuhlaufen.

Am Donnerstag, 15.01.2015 beteiligten sich weit über 60 interessierte Eltern, Erzieher und Lehrer am Elternbildungsabend mit dem Thema "Grenzenlos" - über den Umgang mit Nervensägen, den die Dipl. Sozialpädagogin und Erwachsenenbildnerin Frau Marion Seidl gestaltete.

Am Tag vor den lang ersehnten Weihnachtsferien durften die Kinder der Klassen 4a,b,c,i und die Klassen 3a,b ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk genießen. In der alten Kongresshalle brachte “Sarré Musikprojekte” eine wunderbare Aufführung von Engelbert Humperdincks Märchenoper “Hänsel und Gretel” auf die Bühne, an der auch viele Kinder als Schauspieler und Sänger beteiligt waren. Gerade deswegen war es auch etwas ganz besonderes und sehr motivierend für die jungen Schüler im Publikum.

Wenn auch für fast alle Kinder der Klasse 1bi Plätzchen backen zu Hause selbstverständlich ist, so macht es doch besonders viel Spaß, das mal mit den Freunden und Mitschülern in der Schule zu tun. Ausrollen, ausstechen und verzieren statt rechnen, schreiben und lesen. Nudelhölzer, Schürzen und Förmchen wurden von zu Hause mitgebracht – und alle haben daran gedacht! Mit viel Freude, Sorgfalt und Fingerfertigkeit machten sich die Kinder in zwei Gruppen an die Arbeit. Die Ergebnisse konnten sich echt sehen lassen.

Bei frühlingshaften Temperaturen machten wir uns nach der Pause auf den Weg zur evangelischen Lutherkirche, in der heute die traditionelle, ökumenische Jahresschlussandacht zum Thema "Licht sein" stattfand. Frau Pfarrerin Übler und Frau Gemeindereferentin Bauer haben es wieder gekonnt als Team verstanden, die Kinder und Erwachsenen für das Thema zu sensibilisieren.

Am Mittwoch, den 17.12.2014, verwandelte sich das Klassenzimmer der 3i in eine vorweihnachtliche Plätzchenstube. Nachdem die großen Paten der 3i die Arbeitsfläche hergerichtet und den Teig, der dankenswerter Weise von einigen Eltern der 3i hergestellt wurde, ausgerollt hatten, empfingen sie ihre "Schützlinge" aus der 1ci mit Rolf Zuckowskis Lied "In der Weihnachtsbäckerei". Und schon gings an das Ausstechen mit den zahlreichen Formen, die die Kinder von zu Hause mitgebracht hatten. Groß und Klein standen dabei Seite an Seite und arbeiteten Hand in Hand.

Nachdem der Ausflug auf das Eis für die 4c letztes Mal wetterbedingt leider ausfallen musste, klappte es nun endlich doch! Gemeinsam mit Frau Dzaebel, Frau Michalski und Frau Molz machte sich die Klasse auf den Weg ins Eissportzentrum München Ost. Nachdem alle Schlittschuhe geschnürt und Mützen angezogen waren, wuchs die Vorfreude enorm. Schließlich war kaum ein Mensch auf dem Eis. Und schon ging's los!

Die AG Musical unter Leitung von Frau Egger probt gerade schon fleißig für die Aufführung des Kindermusicals "Villa Spooky". Um den Darstellern einen Einblick in die umfassende Arbeit eines Schauspielers zu gewähren, organisierte Frau Egger am Mittwoch, den 10.12. einen Besuch in der Black Box im Gasteig. Dort erlebten die Kinder das wild verzauberte Märchen »Rumpelstilzchen oder Fräulein Müller spinnt« frei nach den Gebrüdern Grimm.

Seiten