Aktivitäten

Hier finden Sie eine Auflistung unserer Aktivitäten und Projekte. Durch Anklicken der Überschrift kommen Sie zum jeweiligen Artikel.

Wie in jedem Jahr bekamen die ersten Klassen vergangene Woche Besuch. Eine Musikpädagogin des Tölzer Knabenchores besuchte uns. Gleich zu Beginn musste natürlich erstmal eine wichtige Frage geklärt werden: Was ist eigentlich ein Knabe? Und was ist ein Chor? Nachdem auch viele Mädchen Spaß am Singen haben, gab die Musikpädagogin gleich einige Tipps für mögliche Kinder- und Mädchenchöre.

Am Freitag, 20.10.2017 fand in der kleinen Aula im 1. Stock unsere Schulversammlung für alle Kinder, Lehrkräfte und Erzieher der Icho-Grundschule statt. Herr Rothenaicher hatte einige Tagesordnungspunkte mit der Schulfamilie zu besprechen und fand mahnende Worte zur Unordnung auf dem Pausenhof, dem Verbot einfach über die Straße zu laufen und erinnerte daran die Ampel zu nutzen, an der unsere Schulweghelferin steht.

Immer wieder sind einzelne Klassen von der Läuseplage betroffen. Aus diesem Grund haben wir in Abstimmung mit dem Elternbeirat und dem Förderverein der Grundschule einen Schulprojekttag zum Thema "Gib den Läusen keine Chance!" durchgeführt. Alle Kinder wurden nochmalig für das leidige Thema sensibilisiert. Der Förderverein hat für jedes Kind einen Läusekamm beschafft. Herzlichen Dank dafür!

Die Klasse 2bi nutzte am 17.10.2017 das schöne Wetter zu einem herbstlichen Unterrichtsgang in den Riemer Park. Mit der U2 ging es zur Messestadt Ost und nach einem kleinen Spaziergang erreichten wir einen wunderbaren Spielplatz mit vielen verschiedenen Angeboten.

Am Freitag, 13.10.2017 fand unter dem Motto "Nur Ampelmonster gehen bei ROT!" der 1. Gestaltungstag im Schuljahr 2017/2018 statt. Nach der Idee von Herrn Böhling, einem Schülervater der Ichoschule, gestalteten die 12 Klassen der Grundschule wilde und bunte Monster, die bei ROT über die Ampel gehen.

Am 4.10.17 machte sich die Klasse 2bi auf den Weg zum Mariahilfplatz, wo jeden Mittwoch der Wochenmarkt stattfindet. Zuerst sollten sich alle ein wenig umsehen und das Angebot an den Ständen erkunden oder auch nachfragen, wenn sie unbekanntes Obst und Gemüse entdeckten. 

Auch in diesem Schuljahr hatten die 2. und 3. Klassen der Grundschule die Möglichkeit ihre Fähigkeiten beim Radfahren unter Beweis zu stellen. Im Rahmen des Unterrichts werden sowohl der Umgang mit dem Fahrrad als auch wichtige Regeln im Straßenverkehr besprochen und anschließend ausprobiert. 

Letzten Freitag gab es Post. Große Pakete wurden in die ersten Klassen geliefert. Was da wohl drin ist? Arbeitsblätter, Hausaufgaben, Spiele, ...? Gute Ideen gab es viele, jedoch errieten die Kinder nicht, dass es sich um eine gesunde Pausenbox handelte. 

Am  Freitag der ersten vollen Schulwoche wurde das neue Schuljahr 2017/18 im Rahmen eines Anfangsgottesdienstes in der Heilig Kreuz Kirche eingeläutet. Frau Molz und Herr Pastoralassistent Wastl packten zu Beginn der Andacht einen Schulranzen aus, um gemeinsam mit den Kindern herauszufinden, was denn für so ein Schuljahr besonders wichtig ist.

Die Klasse 1ci hatte sich etwas Tolles vorgenommen, sie wollten Knete selber herstellen. Und eigentlich wollte die Klasse gleich auch loslegen mit Buchstaben formen und ähnlichem mit ihrer selbstgemachten Knete. Rollen, drücken, modellieren, ...! Die Geschicklichkeit der Hände und Finger der Kinder sollte in der Stunde von Frau Kotti besonders gefördert werden.

Am Dienstag, 12.09.2017 hatte das lange Warten endlich ein Ende. Die freudig erwarteten Erstklässler kamen mit phantasievoll gestalteten Schultüten und Schulranzen ausgestattet in die Mensa der Grundschule mit Tagesheim an der Ichostraße.

Am letzten Schultag fand für alle Schülerinnen und Schüler, für das Erzieher- und Lehrerteam und die Eltern eine ökumenische Abschlussandacht in der evangelischen Lutherkirche statt. Zu Beginn zogen Frau Uebler und Frau Bauer bei beschwingtem Orgelspiel in den Gottesdienst ein.

Seiten