Flausen im Kopf - Senioren lesen für die 2bi

In der vorletzten Schulwoche war es so weit. Die Kulturreferentin des Augustinums Ina Marie Welling kam mit zwei Senorinnen zu uns an die Schule. Da die Klasse 2bi bereits vor den Pfingsferien im Augustinum für die Senioren vorgelesen hatte (siehe Homepage), bekamen wir nun die Revanche. 

Gleich nach der Pause ging es los. Unser Besuch war schon da und konnte noch schnell ein paar Worte mit dem Rektor wechseln, bevor dieser in den Unterricht verschwinden musste. Zuerst wurden zwei Geschichten vom "Kleinen Nick" vorgelesen. Dabei hörten wir, dass auch Erwachsene manchmal ganz schöne Flausen im Kopf haben können. Nach der ersten Runde machten wir einen Schulrundgang und die Kinder stellten voller Stolz ihre Schule vor. Unser Besuch war sehr begeistert und stellte viele Fragen, die direkt von den Schülerinnen und Schülern beantwortet wurden. 

Wieder zurück im Klassenzimmer lauschten wir noch der Geschichte "Immer lustig in Bullerbü". Diese Geschichte wurde von einer besonderen Frau gelesen. Sie war nämlich vor einigen Jahren selbst Schülerin an der Ichoschule. Kurz nach dem Krieg besuchte sie unsere Schule und erzählte den Kindern, wie es damals so war. Auf jeden Fall sei sie jetzt viel schöner und bunter und die Klassen kleiner. 

Als Abschied gab es noch eine kleine Nascherei für alle und die Senioren wünschten sich fürs nächste Schuljahr einen weiteren Besuch mit Lesen und Singen.