HipHop - K.I.D.S.-Projekt der Klasse 4a

Mit Begeisterung nahmen die Schüler und Schülerinnen der Klasse 4a in den letzten Schulwochen am HipHop-Kurs des Künstlers Aaron Amoatey im Rahmen des K.I.D.S.-Projektes teil. Was so lässig und locker aussieht, war hartes, schweißtreibendes Training, das allen Beteiligten sehr viel Spaß bereitete. Bereits während der Aufwärmphase bewegten sich die Schüler zu mitreißender, angesagter Musik mit so viel Einsatz, dass sie dabei die Anstrengung völlig vergaßen. Innerhalb von zehn Doppelstunden wuchs von Mal zu Mal die Choreographie schrittweise um weitere komplizierte Bewegungsfolgen und kraftraubende Akrobatikeinlagen. Schon bald begann man sich fachmännisch auszutauschen:"Kannst du den Baby-Freeze schon?" oder "Zeigst du mir nochmal den "Elbow-Freeze?" Dabei waren nicht nur Rhythmusgefühl und Ausdauer gefragt, sondern auch Teamgeist und Durchhaltevermögen.

Kam man in den Genuss der abschließenden Aufführung, zu der alle Klassen und die Eltern eingeladen waren, so konnte man deutlich die Freude und Begeisterung erkennen, mit der die Schüler bei der Sache waren. Nach einigen "Mitmach-Minuten" der Zuschauer gab es abschließend sogar eine kurze Showeinlage des Künstlers selbst.

Nicht zuletzt der stets witzigen und motivierenden Art Aarons war es zu verdanken, dass immer eine lustige, aber dennoch konzentrierte und produktive Stimmung herrschte. Dafür wollen wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken.