K.i.d.S.-Projekt 2008

Von Mai bis Juni 2008 brachte das K.i.d.S-Projekt frischen Wind in unsere Schule. Schon seit vielen Jahren erfährt das Schulleben an unserer Ichoschule eine große Bereicherung durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern, die im Rahmen des K.i.d.S-Projekts gemeinsam mit den Kindern kreativ tätig sind. Einige dieser Künstler waren bereits mehrmals bei uns und kommen immer wieder gerne, da sie das angenehme Schulklima und das Miteinander sehr schätzen. Dieses Jahr war etwas ganz Besonderes geplant: Fünf Künstler aus verschiedensten Bereichen unterbreiteten uns den Vorschlag, die Ergebnisse der einzelnen Klassenprojekte zu einem großen, öffentlichen Event zusammenschmelzen zu lassen. Unter dem Motto "Bunt ist gesund" enstand im Projektzeitraum aus einzelnen Bausteinen ein zusammenhängendes Theaterstück, das dem Zuschauer Anreiz bieten könnte, dem Grau des Alltags zu entkommen und das Leben in seiner Farbenpracht und seiner Vielfalt zu entdecken. Bevor es jedoch zur Aufführung kam, wurde in den einzelnen Gruppen geplant und dann natürlich fleißig gearbeitet:

So wurde ein aus Kartonwürfeln bestehendes, variables Bühnenbild von der Klasse 3b nach der Idee von Analisa Gori entwickelt.

Bewaffnet mit Säge, Bohrer und zahlreichen Farben, machte sich die Klasse 4b mit der Holzexpertin Barbara Flekstadt an die Arbeit, einen überdimensionalen Fernseher für das Zentrum der Bühne zu schaffen. Die Regie für die musikalischen und tänzerischen Darbietungen der Klasse 3a übernahmen die Künstler Adriana Zavalas (Ausdruckstanz) und Gilson de Assis (Percussion).

Zu Beginn des Theaterstücks standen keine echten Schauspieler im Mittelpunkt. Stattdessen präsentierte die Klasse 4a ihren Kurzfilm, den sie unter der professionellen Anleitung von Matthias Grüneisl gedreht hatte.

Die Abschlussaufführung begeisterte die Zuschauer restlos. Eltern, Tagesheimerzieher, Mittagsbetreuung, Förderverein, Lehrer und alle Kinder waren beeindruckt von den kreativen Ergebnissen dieses K.i.d.S-Projektes. Die intensive Zusammenarbeit der Kinder während der Projektzeit stärkte ihr Selbstbewusstsein und förderte das friedliche Zusammenleben in unserer Schulfamilie.

Herzlichen Dank nochmals an alle Künstler, dass sie so viel Zeit und Herzblut in dieses Projekt investiert haben!

Wir freuen uns schon auf das nächste Projekt!