"La Cenerentola" - Komische Oper von G. Rossini nach Aschenputtel

Am Samstag Abend machten sich 10 Dritt- und Viertklässler zusammen mit Herrn Rothenaicher auf den Weg nach Dorfen zur Oper "La Cenerentola". Der Verein "Kinder und Opern e.V." hat uns diesen unvergesslichen Abend gesponsert.

Um 17.00 Uhr trafen wir uns am Ostbahnhof, wo uns unser Gönner Herr Klose noch die Fahrkarten vorbeibrachte. Nach einer kurzweiligen, lustigen Bahnfahrt ins oberbayerische Dorfen spazierten wir zum Jakobmayerhaus. Dort angekommen wurden wir von unserem Gönner noch zu einem Getränk eingeladen und nahmen dann gespannt unsere Plätze im Aufführungssaal ein. Hier konnten wir ein modern inszeniertes "Aschenputtel" erleben. Der Komponist Rossini entfachte in seiner weltberühmten Adaption des bekannten Märchens der Gebrüder Grimm ein musikalisches Feuerwerk über höhere Töchter, karrieresüchtige Väter und begriffsstutzige Prinzen. Das Libretto zu dieser Oper macht aus Zauberwesen Charaktere von heute und aus der Mär von der geknechteten Stieftochter eine bittersüße Komödie über Allzumenschliches. Wir genossen die märchenhafte, burleske und virtuose Aufführung dieser Perle aus dem 19. Jahrhundert.

Leider mussten wir bereits kurz vor dem Schluss zum Zug aufbrechen, sonst hätten wir die letze Verbindung nach München verpasst, wo die Kinder bereits sehnsüchtig von Ihren Eltern am Bahnsteig erwartet wurden.

Herzlichen Dank an unseren Gönner Herrn Klose und den Verein "Kinder und Opern e.V." für den unvergesslichen Opernabend.