Lesenacht der Klasse 1bi

Mitte Juli veranstaltete die Klasse 1bi eine Lesenacht in der Schule. Bereits am Nachmittag wurde das Klassenzimmer ausgeräumt, sodass abends alle Kinder einen Platz zum Schlafen finden konnten. Aufgeregt wurden Schlafsäcke augerollt, Taschenlampen getestet und Bücher aufgeschlagen. Nachdem die Eltern gegangen waren, beendete Frau Grüber das Lese- und Schreibprojekt "Johanna im Zug". Schweini durfte dabei natürlich nicht fehlen. Während die Kinder dem Ende der Geschichte lauschten verspeisten sie köstliche Schweinchenmuffins.

Danach begaben wir uns auf Silberschatzsuche im Schulhaus. Eifrig suchten die Schüler kleine Schätze, die später noch verzehrt wurden. Nach der Schatzsuche spielte auch das Wetter mit, sodass wir uns noch einmal richtig auf dem Pausenhof austoben und den Sonnenuntergang anschauen konnten.

Nun begann die Lesezeit. Die Kinder schlüpften in ihre Schlafanzüge, machten sich fertig fürs Bett und lasen in ihren eigenen Büchern. Nach einer Weile wurde das Licht ausgemacht und bei Kerzenschein gab es noch eine Gute-Nacht-Geschichte. Passend zur Projektwoche wurde die Geschichte "Der Tag, an dem das Äffchen wütend war" vorgelesen.

Irgendwann schliefen alle Kinder ein und amm nächsten Morgen wurde leise weitergelesen bis alle wach waren. Nachdem alle Schlafplätze aufgeräumt waren, durften wir in der Mittagsbetreuung zum Frühstücken kommen. Noch einmal ein herzliches Dankeschön an Frau Sliscovic für die liebe Rundumversorgung. Lecker wars!