Rolli-Parcours im geöffneten Schulhof

Die Kinder der Ichoschule konnten sich im geöffneten Schulhof Dank einer Aktion des Arbeitskreises Schulhoföffnung der Arbeitsgemeinschaft Spiellandschaft Stadt bei einem Rolliparcours versuchen und sich so einmal in die Situation von Kindern mit Handicap hineinversetzen. In Zeiten der Inklusion wurden den Schülern so praktische Erfahrungen ermöglicht, Möglichkeiten und Einschränkungen zu erkennen, die sich für körperbehinderte Menschen ergeben, sich dafür zu sensibilisieren und ganz nebenbei ihre Geschicklichkeit zu testen. Unterstützt wird der Arbeitskreis Schulöffnung hier auch durch das Referat für Bildung und Sport.

Die Arbeitsgemeinschaft Spiellandschaft Stadt strebt eine Verbesserung der Spiel- und Lebenswelt für Kinder und Familien an. Ziel ist eine kinderfreundliche Stadt, die Spaß macht und die ein dichtes Netz abwechslungsreicher Spielorte, Treffpunkte, Spielanlässe, Spielthemen und Spielangebote bietet.