Schubert, Amadeus & Co

Heute bekamen die Schüler der zweiten, dritten und vierten Jahrgangsstufe Besuch von drei hochkarätigen Komponisten. Franz Schubert, Wolfgang Amadeus Mozart und Hugo Wolf gaben sich in einer Musikhörstunde die Ehre und plauderten aus ihrem interessanten Leben. Natürlich wurden auch einige ihrer Werke zum Besten gegeben. 

So hörten wir gleich zu Beginn "Die Forelle", eines der bekanntesten Kunstlieder Franz Schuberts, das nicht nur mit Klavier begleitet wurde, sondern uns durch die szenische Darstellung einiger unserer Schüler besonders lebhaft und munter in Erinnerung bleiben wird. Dramatisch und etwas gruselig ging es mit der Vertonung von Goethes Erlkönig weiter. Doch Mozarts temperamentvoller Auftritt und auch seine fröhlichen Melodien sorgten schnell wieder für heitere Stimmung unter den Zuschauern. Viele seiner Musikstücke waren den Kindern sehr bekannt und so wurde immer wieder mitgesummt bzw. sogar mitgesungen. Die etwas moderneren Gedichtvertonungen Hugo Wolfs "Die Nixe Binsefuß" und "Storchenbotschaft" bildeten den Abschluss der Musikhörstunde.

Wie im Flug vergingen die 60 Minuten und alle waren sich einig - wir hätten gerne noch länger zugehört und zugeschaut! Herzlichen Dank dem Sänger-/Musiker-/Schauspielerteam!